Sommerparty des TV Horn-Bad Meinberg

erstellt am: 25.05.2016 | von: Marvin | Kategorie(n): Termine

Eine Party von Sportlern für Sportler.
Mit der ersten großen Sommerparty, der blau-grünen Nacht, bietet der TV Horn-Bad Meinberg ein Angebot für seine Sportlerinnen und Sportler aller Altersstufen außerhalb des üblichen Sportbetriebes. Karten können bei den Übungsleitern oder Vorverkaufsstellen erworben werden. Die Mitgliedschaft im TV ist nicht notwendig!

image

Es ist geschafft!!! Die Erste steigt auf

erstellt am: 16.05.2016 | von: Marvin | Kategorie(n): Allgemein, Mannschaftsberichte, News

Nach dem erfolgreichen Mastholte-Spiel war schon klar, dass man dem Aufstieg in die Bezirksliga schon sehr nah gekommen war. Am letzten Wochenende dann die frohe Kunde, dass der letzte nötige Platz frei geworden ist. Somit findet das letzte Relegationspiel am kommenden Freitag nicht mehr statt und die Horner schaffen den direkten Durchmarsch in die Bezirksliga.

Die Aufstiegsmannschaft bildeten:
Patrick Dirks, Lukas Fuchs, Mario Hilmert, Sebastian Fuchs, Christoph Hübner, Klaus Rumrich und
Bernd Krähe

Die Doppelstärke mit einer Bilanz von 28-12 sowie eine Einzelbilanz von 78-37 waren die Grundlage für den Erfolg. Dirks,S.Fuchs und Hübner konnten in ihren Paarkreuzen mit die besten Bilanzen erspielen. Dazu kam ein sehr guter Teamspirit der vor der Saison komplett neu formierten Truppe.
In der nächsten Serie hoffen die Horner, möglichst schnell die nötigen Punkte für einen sicheren Klassenerhalt zu holen.

IMG-20160504-WA0000

Spielersitzung der Herren

erstellt am: 08.05.2016 | von: Marvin | Kategorie(n): Allgemein, Termine

Am 19.05.2016 um 20.00Uhr findet bereits die Versammlung der Herren in der Turnhalle Leopoldstal statt. Es wird um rege Teilnahme gebeten, um Themen wie Anzahl der Mannschaften, Spieltage und Aufstellungen zu besprechen.

War das schon der Aufstieg?

erstellt am: | von: Marvin | Kategorie(n): News

Am vergangenen Mittwoch musste die Erste bereits in Mastholte antreten, um sich einen von insgesamt vier Aufstiegsplätzen in der diesjährigen Relegation zur Bezirksliga zu sichern.

Da man noch nicht wusste ob Lukas Fuchs wieder fit war, nahmen auch Klaus Rumrich und Oppa ihre Sportsachen mit. Lukas konnte spielen und so kam man überein, dass Oppa spielte und Klaus mit den mitgereisten Zuschauern die Unterstützerrolle übernahm. Mastholte hatte eine ähnlich gute Doppelbilanz wie die Hornschen und so war man von Anfang an gespannt, wie das ausgehen konnte.​​​​​​ ​ Das Horner Spitzendoppel Dirks/S. Fuchs begann gegen Stallein/Schölzel furios und führte schnell 2:0. Doch dann wurden die Gegner immer stärker und glichen zum 2:2 aus. Dirks/S.Fuchs konnten sich aber wieder steigern und gewannen mit 11:9 im fünften Satz. Der nächste Krimi sollte folgen. L.Fuchs/Hilmert brachten es fertig, das Mastholter Spitzendoppel Glittenberg/Wischer in den Entscheidungssatz zu zwingen. Unter dem Jubel der Fans konnten auch sie mit 11:9 die Oberhand behalten. Die bis dahin ungeschlagenen Hübner/Krähe hatten lediglich im ersten Satz Probleme mit Schnatman/Petermeier. Doch ihnen war die Bedeutung eines Sieges wohl bewusst, denn mit 3:0 in Führung zu gehen wäre ein Schock für den Gegner. Sie kämpften sich in das Spiel und gewannen den zweiten Satz. Danach war der Knoten geplatzt und sie gewannen am Ende souverän mit 3:1.

Glittenberg und L. Fuchs lieferten sich ein grandioses Spiel. Der Mastholter Spitzenspieler agierte vornehmlich aus der Ballonabwehr und L. Fuchs versuchte mit seinen Angriffsschlägen zum Erfolg zu kommen. Am Ende konnte man ihm seine Verletzung noch anmerken und es fehlte ihm die Kraft. Mit 9:11 verlor er den fünften Satz. Bei Mastholte kam wieder Hoffnung auf, denn Stallein verlangte Dirks alles ab, was man Anhand der Sätze 11:7 8:11 14:12 und 14:12 für Dirks sehen konnte. Umgekehrt war es beim Spiel Wischer gegen S. Fuchs, welches der Mastholter in umkämpften vier Sätzen zum 2:4 für sich entscheiden konnte. Hilmert hatte gegen Schölzel im ersten Satz Probleme. Doch auch er konnte sich in dieser Atmosphäre steigern und gewann unter den Anfeuerungsrufen der Fans am Ende mit 3:1, sodass beim Stande von 5:2 Hübner und Krähe an die Platte gingen. Sie konnten schon für eine kleine Vorentscheidung sorgen, denn ein 7:2 gegen hochmotivierte Horner aufzuholen konnte sich keiner wirklich vorstellen. Oppa begann bärenstark und führte schnell mit 2:0. Doch wie üblich verlor er den dritten. Im vierten gab es einen Krimi, den er mit 13:15 verlor. Danach war er wie aufgedreht und gewann den Entscheidungssatz mit 11:1. Hübner spielte seine Stärken voll aus und gewann unter dem Jubel der Fans mit 3:1. Danach spielte Dirks im Spitzenspiel gegen Glittenberg seine ganze Klasse aus. Er legte sich seinen Gegner regelrecht zurecht und gewann mit 3:1. L. Fuchs war es vorbehalten gegen Stallein den neunten Punkt zu machen. Sein Feuerwerk von Vorhand-und Rückhandtopsspins hatte Stallein nichts entgegenzusetzen, sodass er mit 3:1 gerwann. Endstand 9:2 Auswärtssieg.

Mit einem Sieg in dieser Höhe hatte niemand gerechnet. Dank an Teamkapitän Rumrich und die mitgereisten Fans für die phantastische Unterstützung.​​​​​​​​​ Sollte Langenberg gegen Mastholte gewinnen, ist der Aufstieg schon perfekt. Wenn nicht, kommt es am 20.05. in Horn zum Showdown.

Trikots und Trainingsanzüge

erstellt am: 02.05.2016 | von: Marvin | Kategorie(n): News

Die neuen Trikots und Trainingsanzüge der Herren liegen ab Donnerstag, den 12.05 bis zum 26.05 in Leotal bereit und können/sollen während des Trainings anprobiert werden. Bitte weitersagen, damit zeitnah bestellt werden kann.